Menü

Erläuterung der Rechnung

Online-Musterrechnung

Aufgrund der gesetzlichen Vorgaben sind die Verbrauchsabrechnungen inzwischen sehr komplex. In unserer Beispielrechnung erläutern wir Ihnen daher die wichtigsten Positionen näher. Klicken Sie hierfür einfach auf die farbigen Felder. 

1
Unter der Kundennummer werden Ihre Stammdaten, die Angaben zur Entnahmestelle sowie alle Zahlungsvorgänge, bezogen auf diese Entnahmestelle, erfasst. Bitte geben Sie diese Nummer bei Rückfragen immer mit an.
2
Durch die Rechnungsnummer ist eine eindeutige Identifikation Ihrer Rechnung möglich.
3
Die Rechnung wird für die genannte Entnahmestelle gestellt.
4
Die Verbrauchsabrechnung erfolgt für den angegebenen Zeitraum.
5
Ihr Gesamtverbrauch der innerhalb des Abrechnungszeitraums angefallen ist
6
Der Nettobetrag ist der Rechnungsbetrag/Abschlag ohne Umsatzsteuer.
7
Steuersatz sowie die anfallende Umsatzsteuer entsprechend der gesetzlichen Vorgaben
8
Der Bruttobetrag ist der zu zahlende Betrag/Abschlag für den Energie- bzw. Trinkwasserverbrauch im Abrechnungszeitraum. Er setzt sich aus dem Nettobetrag zuzüglich der gesetzlich vorgeschriebenen Umsatzsteuer zusammen.
9
zu zahlender Gesamtbetrag/Gesamtabschlag netto
10
zu zahlender Umsatzsteuergesamtbetrag
11
zu zahlender Gesamtbetrag/Gesamtabschlag brutto
12
Hier finden Sie die bereits geleisteten Zahlungen, die vom 01.01. des Abrechnungsjahres bis zum Stichtag, der unter der Tabelle benannt ist, auf Ihrem Kundenkonto verbucht wurden. Bitte beachten Sie, dass dieser Zeitraum vom Abrechnungszeitraum abweichen kann.
13
Das Datum gibt den Fälligkeitstermin der Rechnung an.
14
Ihr Zahlbetrag bzw. Ihr Guthaben ergibt sich aus dem Rechnungsbetrag abzüglich der bereits geleisteten Abschlagszahlungen.
6
Der Nettobetrag ist der Rechnungsbetrag/Abschlag ohne Umsatzsteuer.
7
Steuersatz sowie die anfallende Umsatzsteuer entsprechend der gesetzlichen Vorgaben
8
Der Bruttobetrag ist der zu zahlende Betrag/Abschlag für den Energie- bzw. Trinkwasserverbrauch im Abrechnungszeitraum. Er setzt sich aus dem Nettobetrag zuzüglich der gesetzlich vorgeschriebenen Umsatzsteuer zusammen.
9
zu zahlender Gesamtbetrag/Gesamtabschlag netto
10
zu zahlender Umsatzsteuergesamtbetrag
11
zu zahlender Gesamtbetrag/Gesamtabschlag brutto
15
Auf Basis Ihres bisherigen Energie- und Trinkwasserverbrauchs sowie der aktuell gültigen Preise wird für Sie der Abschlag für das aktuelle Abrechnungsjahr errechnet.
16
Die Abschläge sind zu den aufgeführten Fälligkeitsterminen zu zahlen.
17
Unter Zahlungsmodalitäten finden Sie Hinweise zu den Fälligkeitsterminen sowie zu Ihrer gewählten Zahlart. Sofern Sie uns ein SEPA-Lastschriftmandat erteilt haben, werden an dieser Stelle die Bankdaten aufgeführt, die wir für den Lastschrifteinzug nutzen.
6
Der Nettobetrag ist der Rechnungsbetrag/Abschlag ohne Umsatzsteuer.
7
Steuersatz sowie die anfallende Umsatzsteuer entsprechend der gesetzlichen Vorgaben
8
Der Bruttobetrag ist der zu zahlende Betrag/Abschlag für den Energie- bzw. Trinkwasserverbrauch im Abrechnungszeitraum. Er setzt sich aus dem Nettobetrag zuzüglich der gesetzlich vorgeschriebenen Umsatzsteuer zusammen.
9
zu zahlender Gesamtbetrag/Gesamtabschlag netto
10
zu zahlender Umsatzsteuergesamtbetrag
18
Der Gesamtzahlbetrag setzt sich aus dem Guthaben bzw. dem Zahlbetrag aus der Abrechnung sowie dem ersten Abschlag des aktuellen Abrechnungsjahres zusammen.
19
In der Anlage zu Ihrer Rechnung werden die Rechnungspositionen nochmal näher aufgeschlüsselt. Die Angaben beziehen sich stets auf die angegebene Kundennummer und Entnahmestelle.
20
Durch die Marktlokations-ID, Messlokation und Zähler-Nr. ist eine eindeutige Identifikation des Punktes im Netz möglich, an dem Energie entnommen oder eingespeist wird.
21
Die Konditionen, zu denen wir Ihren Verbrauch abrechnen, entsprechen dem vertraglich vereinbarten Produkt.
22
Der Arbeitspreis gibt an, wieviel eine Einheit Ihres vertraglich vereinbarten Produktes kostet. Wenn sich die Preise innerhalb des Abrechnungszeitraums geändert haben, werden diese für die jeweiligen Zeiträume gesondert ausgewiesen.
23
Der Grundpreis beinhaltet Preisbestandteile, die unabhängig vom Verbrauch berechnet werden. Hierzu zählen beispielsweise die Kosten für die Netznutzung und den Messstellenbetrieb. Wenn sich die Preise innerhalb des Abrechnungszeitraums geändert haben, werden diese für die jeweiligen Zeiträume gesondert ausgewiesen.
24
Der Messzeitraum gibt an, für welchen Zeitraum der Verbrauch abgerechnet wird. Zu diesen Terminen wurden die Zählerstände ermittelt.
25
Der Verbrauch ergibt sich aus der Differenz des Beginn- und Endzählerstandes im angegebenen Messzeitraum.
26
Dem Kürzel zusammen mit der etwas weiter unten aufgeführten Legende können Sie die Ableseherkunft sowie die Art der Ermittlung des Endzählerstandes entnehmen.
27
Der errechnete Betrag ergibt sich aus der Summe der einzelnen Kostenpositionen. Es handelt sich hierbei um Netto-Beträge.
28
Für Vergleichszwecke werden der Verbrauch des aktuellen und der Verbrauch des vorherigen Abrechnungszeitraumes gegenübergestellt.
Hat im Abrechnungszeitraum ein Zählerwechsel stattgefunden, werden die für jeden einzelnen Zähler abrechnungsrelevanten Daten in einer separaten Tabelle dargestellt.
Sofern Ihre Belieferung nicht unterjährig begann oder endete, umfasst der Abrechnungszeitraum i.d.R. ein volles Jahr - d.h. 01.01. bis 31.12.. Die Ermittlung des Verbrauchs von der letzten Ablesung bis 31.12. erfolgt durch Hochrechnung.
19
In der Anlage zu Ihrer Rechnung werden die Rechnungspositionen nochmal näher aufgeschlüsselt. Die Angaben beziehen sich stets auf die angegebene Kundennummer und Entnahmestelle.
29
Ihr Rechnungsbetrag setzt sich aus verschiedenen Bestandteilen zusammen. Die Netzentgelte sind Kosten für den Transport und die Verteilung der Energie sowie die damit verbundenen Dienstleistungen. Die Entgelte für den Messstellenbetrieb umfassen die Kosten für die Messeinrichtung, dessen Betrieb und Wartung sowie die Erfassung und die Bereitstellung der Zählerdaten. Nähere Informationen zu den Steuern, staatlichen Abgaben und Umlagen finden Sie hier.
30
Die Verbrauchswerte der einzelnen Zähler einer Energieart werden hier aufgelistet und auf einen Jahresverbrauch (365 Tage) hochgerechnet. Diese Werte dienen lediglich als Orientierungshilfe, falls Sie einen Verbrauchsvergleich durchführen möchten.
31
Die Übersicht zeigt Ihre Jahresverbrauchswerte der letzten zwei Jahre. Anhand der Diagramme können Sie diese mit verschiedenen Vergleichsgruppen (beispielsweise 3-Personen Haushalt, Einfamilienhaus freistehend) ins Verhältnis setzen und so erfahren, ob Ihre Verbräuche überdurchschnittlich, durchschnittlich, gering oder sehr gering sind.
32
Die für Sie relevanten Vertragsdaten sind hier nochmal zusammengefasst aufgeführt; z.B. Ihr aktuelles Produkt sowie die entsprechenden Kündigungsfristen.
19
In der Anlage zu Ihrer Rechnung werden die Rechnungspositionen nochmal näher aufgeschlüsselt. Die Angaben beziehen sich stets auf die angegebene Kundennummer und Entnahmestelle.
33
Die Stromkennzeichnung zeigt Ihnen nähere Informationen zur Herkunft, der Zusammensetzung und den Umweltauswirkungen des von Ihnen bezogenen Stroms.
19
In der Anlage zu Ihrer Rechnung werden die Rechnungspositionen nochmal näher aufgeschlüsselt. Die Angaben beziehen sich stets auf die angegebene Kundennummer und Entnahmestelle.
20
Durch die Marktlokations-ID, Messlokation und Zähler-Nr. ist eine eindeutige Identifikation des Punktes im Netz möglich, an dem Energie entnommen oder eingespeist wird.
21
Die Konditionen, zu denen wir Ihren Verbrauch abrechnen, entsprechen dem vertraglich vereinbarten Produkt.
22
Der Arbeitspreis gibt an, wieviel eine Einheit Ihres vertraglich vereinbarten Produktes kostet. Wenn sich die Preise innerhalb des Abrechnungszeitraums geändert haben, werden diese für die jeweiligen Zeiträume gesondert ausgewiesen.
23
Der Grundpreis beinhaltet Preisbestandteile, die unabhängig vom Verbrauch berechnet werden. Hierzu zählen beispielsweise die Kosten für die Netznutzung und den Messstellenbetrieb. Wenn sich die Preise innerhalb des Abrechnungszeitraums geändert haben, werden diese für die jeweiligen Zeiträume gesondert ausgewiesen.
24
Der Messzeitraum gibt an, für welchen Zeitraum der Verbrauch abgerechnet wird. Zu diesen Terminen wurden die Zählerstände ermittelt.
25
Der Verbrauch ergibt sich aus der Differenz des Beginn- und Endzählerstandes im angegebenen Messzeitraum.
26
Dem Kürzel zusammen mit der etwas weiter unten aufgeführten Legende können Sie die Ableseherkunft sowie die Art der Ermittlung des Endzählerstandes entnehmen.
27
Der errechnete Betrag ergibt sich aus der Summe der einzelnen Kostenpositionen. Es handelt sich hierbei um Netto-Beträge.
34
Um den Verbrauch Ihres Erdgases abzurechnen, muss die verbrauchte Menge von Kubikmeter in Kilowattstunden umgerechnet werden. Hierfür wird ein Faktor herangezogen, der sich aus der Zustandszahl und dem Brennwert zusammensetzt. Diese Parameter sind auf der Homepage des zuständigen Netzbetreibers veröffentlicht bzw. werden auf Anfrage mitgeteilt.
35
Der Verbrauch in Kubikmeter wird mit dem Umrechnungsfaktor (siehe Punkt 34) multipliziert. Daraus ergibt sich Ihr Verbrauch in Kilowattstunden.
Hat im Abrechnungszeitraum ein Wechsel des Lieferproduktes stattgefunden, wird dies - wie in diesem Beispiel - gesondert ausgewiesen.
Sofern Ihre Belieferung nicht unterjährig begann oder endete, umfasst der Abrechnungszeitraum i.d.R. ein volles Jahr - d.h. 01.01. bis 31.12.. Die Ermittlung des Verbrauchs von der letzten Ablesung bis 31.12. erfolgt durch Hochrechnung.
Jeweils zum 01.10. beginnt ein neues Gaswirtschaftsjahr und es ändern sich die Umlagen. Dies hat grundsätzlich aber keine Auswirkung auf Ihren Preis. Sofern eine Preisänderung stattfand, haben wir Sie vorab darüber informiert.
19
In der Anlage zu Ihrer Rechnung werden die Rechnungspositionen nochmal näher aufgeschlüsselt. Die Angaben beziehen sich stets auf die angegebene Kundennummer und Entnahmestelle.
28
Für Vergleichszwecke werden der Verbrauch des aktuellen und der Verbrauch des vorherigen Abrechnungszeitraumes gegenübergestellt.
29
Ihr Rechnungsbetrag setzt sich aus verschiedenen Bestandteilen zusammen. Die Netzentgelte sind Kosten für den Transport und die Verteilung der Energie sowie die damit verbundenen Dienstleistungen. Die Entgelte für den Messstellenbetrieb umfassen die Kosten für die Messeinrichtung, dessen Betrieb und Wartung sowie die Erfassung und die Bereitstellung der Zählerdaten. Nähere Informationen zu den Steuern, staatlichen Abgaben und Umlagen finden Sie hier.
30
Die Verbrauchswerte der einzelnen Zähler einer Energieart werden hier aufgelistet und auf einen Jahresverbrauch (365 Tage) hochgerechnet. Diese Werte dienen lediglich als Orientierungshilfe, falls Sie einen Verbrauchsvergleich durchführen möchten.
31
Die Übersicht zeigt Ihre Jahresverbrauchswerte der letzten zwei Jahre. Anhand der Diagramme können Sie diese mit verschiedenen Vergleichsgruppen (beispielsweise 3-Personen Haushalt, Einfamilienhaus freistehend) ins Verhältnis setzen und so erfahren, ob Ihre Verbräuche überdurchschnittlich, durchschnittlich, gering oder sehr gering sind.
32
Die für Sie relevanten Vertragsdaten sind hier nochmal zusammengefasst aufgeführt; z.B. Ihr aktuelles Produkt sowie die entsprechenden Kündigungsfristen.
19
In der Anlage zu Ihrer Rechnung werden die Rechnungspositionen nochmal näher aufgeschlüsselt. Die Angaben beziehen sich stets auf die angegebene Kundennummer und Entnahmestelle.
20
Durch die Marktlokations-ID, Messlokation und Zähler-Nr. ist eine eindeutige Identifikation des Punktes im Netz möglich, an dem Energie entnommen oder eingespeist wird.
21
Die Konditionen, zu denen wir Ihren Verbrauch abrechnen, entsprechen dem vertraglich vereinbarten Produkt.
22
Der Arbeitspreis gibt an, wieviel eine Einheit Ihres vertraglich vereinbarten Produktes kostet. Wenn sich die Preise innerhalb des Abrechnungszeitraums geändert haben, werden diese für die jeweiligen Zeiträume gesondert ausgewiesen.
23
Der Grundpreis beinhaltet Preisbestandteile, die unabhängig vom Verbrauch berechnet werden. Hierzu zählen beispielsweise die Kosten für die Netznutzung und den Messstellenbetrieb. Wenn sich die Preise innerhalb des Abrechnungszeitraums geändert haben, werden diese für die jeweiligen Zeiträume gesondert ausgewiesen.
24
Der Messzeitraum gibt an, für welchen Zeitraum der Verbrauch abgerechnet wird. Zu diesen Terminen wurden die Zählerstände ermittelt.
25
Der Verbrauch ergibt sich aus der Differenz des Beginn- und Endzählerstandes im angegebenen Messzeitraum.
26
Dem Kürzel zusammen mit der etwas weiter unten aufgeführten Legende können Sie die Ableseherkunft sowie die Art der Ermittlung des Endzählerstandes entnehmen.
27
Der errechnete Betrag ergibt sich aus der Summe der einzelnen Kostenpositionen. Es handelt sich hierbei um Netto-Beträge.
28
Für Vergleichszwecke werden der Verbrauch des aktuellen und der Verbrauch des vorherigen Abrechnungszeitraumes gegenübergestellt.
Sofern Ihre Belieferung nicht unterjährig begann oder endete, umfasst der Abrechnungszeitraum i.d.R. ein volles Jahr - d.h. 01.01. bis 31.12.. Die Ermittlung des Verbrauchs von der letzten Ablesung bis 31.12. erfolgt durch Hochrechnung.
Seite drucken