Menü

Tipps zum Wassersparen

Sinnvoller Umgang mit Trinkwasser

Ob zum Trinken, Kochen, Waschen oder Spülen – Trinkwasser wird im Haushalt überall benötigt. Auch wenn wir in Deutschland reichlich Wasser haben, sollten wir es nicht verschwenden. Ziel ist es, mit Trinkwasser bewusst und verantwortungsvoll umzugehen.  

Wassersparen lohnt sich im Haushalt vor allem beim Warmwasser. Denn je weniger Wasser für Duschen und Baden erhitzt werden muss, desto weniger Energie wird verbraucht. Hiervon profitiert nicht nur die Umwelt, sondern auch Ihr Geldbeutel.

Unsere Tipps für Sie:

  • Duschen ist „in“: Bei einer durchschnittlichen Duschdauer von sechs Minuten heißt das: einmal Baden oder dreimal Duschen zum selben Preis. 

  • Neuer Aufsatz: Mit einem wassersparenden Duschkopf oder Aufsätze am Wasserhahn lässt sich die Durchflussmenge reduzieren. 

  • Wasser stopp!: Während des Einseifens, beim Zähneputzen oder Rasieren Wasser nicht unnötig laufen lassen. In 3 Minuten laufen rund 20 Liter Wasser aus dem Hahn. 

  • Mit einem Griff: Mit einem Einhandmischer (statt Zweigriff-Regler für Warm- und Kaltwasser) lässt sich die gewünschte Temperatur schneller einstellen. Zudem reguliert er die Wassermenge und -temperatur besser. So können Sie beim Duschen bis zu 30 Prozent des Verbrauchs sparen.

  • Sparen beim Spülen: Mit einem Spar-Spülkasten statt einer herkömmlichen Toilettenspülung lässt sich der Verbrauch um 1/3 reduzieren. Bei Verwendung der Spartaste spart man nochmals. 

  • Mit Regenwasser gießen: Wenn Sie einen Garten haben, gießen Sie in den heißen Monaten in den Abendstunden – wenn möglich mit Regenwasser.

  • Reparatur lohnt sich: Reparieren Sie tropfende Wasserhähne und defekte WC-Spülungen möglichst zeitnah. 20 Tropfen pro Minute können schon mal bis zu 5.000 Liter im Jahr ergeben!

  • Aufgepasst beim Kauf: Entscheiden Sie sich beim Kauf neuer Haushaltsgeräte, wie zum Beispiel Waschmaschine oder Spülmaschine, für sparsame Modelle. Achten Sie hierbei auf das Energielabel. 

Besonders sparsame Haushaltsgeräte:

In der nachfolgenden Broschüre finden Sie eine Zusammenfassung besonders sparsamer Haushaltsgeräte üblicher Bauarten und Größenklassen.

Seite drucken

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Informationen